Warum wird WP-CRON (wp-cron.php) nicht jedesmal ausgeführt bzw. warum wird Statuscode 423 ausgegeben?

Im KONTENT-Webserversystem ist der WP-CRON-Mechanismus modifiziert.

Aus Performance-Gründen wird nicht jedesmal WP-CRON direkt ausgeführt, wenn eine Wordpress-Webseite bzw. wp-cron.php besucht/ausgeführt wird.

Die Modifizierung führt dazu, dass pro Domain WP-CRON einmal je Stunde ausgeführt wird. Das hat normalerweise keine Nachteile und führt idR. nicht zu Problemen.

Beispiel: Wenn eine Wordpress-Webseite derart eingestellt ist, dass theoretisch bei jedem Webseiten-Besuch WP-Cron ausgelöst wird und eine Webseite wird in einer Stunde quasi 10 Mal besucht, dann wird nicht 10 Mal WP-Cron ausgelöst, sondern nur einmal von diesen 10 besuchen – beim ersten Besuch. In der dann folgenden Stunde wird dann WP-CRON erneut nur einmal ausgelöst, wenn die Seite merhrmals besucht wird, usw.

Dieser Mechanismus beeinträchtigt in der Regel nicht die mit WP-CRON automatisiert konfigurierten Wordpress-Prozesse. So wird beispielsweise das automatisierte Updaten des Wordpress und ggf. von Themes und Plugins, sofern neue Versionen angeboten werden, trotz des KONTENT-Mechanismus ordentlich ausgeführt.

Die KONTENT-Modifikation kann dazu führen, dass im Wordpress-Dashboard (Backend/Administrationsbereich) Statusmeldungen mit Code 423 registriert und angezeigt werden.

Wie erwähnt, werden idR. alle WP-CRON-Prozesse insgesamt 1/Stunde ordentlich abgearbeitet, so dass diese Meldung (423) ignoriert werden können.

Wenn Sie jedoch häufiger als 1/Stunde die WP-CRON-Prozesse auslösen möchten, können Sie im KONTENT-Kundencenter Cronjobs anlegen, die wiederum bevorzugt WP-CRON auch mehr als einmal die Stunde abarbeiten.

Es können pro Tag und pro Domain bis zu 144 Cronjobs angelegt werden. Also maximal 10minütlich.

In der FAQ "Wie lege ich einen Cronjob an?" ist beschrieben, wie Sie bei KONTENT die Cronjobs anlegen.