E-Mail-Versand, IP des anliefernden Servers des Senders gesperrt: 521 5.7.1 Client host rejected: too many invalid logins

 

Die Fehlermeldung 521 5.7.1 Client host rejected: too many invalid logins tritt auf, wenn unter einem Internetzugang mindestens ein E-Mail-Programm zu häufig versucht hat E-Mails mit falschen oder fehlerhaften Anmeldedaten über den KONTENT-Postausgangserver (smtp.kontent.com oder mail.kontent.com) zu versenden.

D.h., ein oder mehrere bei Ihnen lokal vor Ort verwendete E-Mail-Programme melden sich am KONTENT-Server mit einer E-Mail-Adresse an, jedoch ist der im jeweils verwendeten E-Mail-Programm eingetragene Benutzername und/oder das darin eingetragene Passwort zu der E-Mail-Adresse nicht richtig.

Wenn bei KONTENT dann ein Schwellenwert (größer 1000 Versuche) mit fehlerhaften Anmeldeversuchen erreicht wurde, wird die IP-Adresse des lokal vor Ort genutzten Internetzugangs gesperrt. E-Mail-Programme, die unter Verwendung der gesperrten IP-Adresse versuchen bei KONTENT E-Mails zu versenden, erhalten die oben erwähnte Fehlermeldung zurück.

Derartig massenweise fehlerhafte Anmeldeversuche deuten sehr stark auf Mißbrauch hin, weswegen bei Erreichen eines Schwellenwerts die Anmeldeversuche unter der IP-Adresse blockiert werden.

 

Es gilt zuerst bei Ihnen vor Ort zu überprüfen, ob Ihr(e) Computersystem(e) ggf. gehacked wurden und in diesem Zusammenhang die problematischen Anmeldeversuche erfolgten.

Andernfalls überprüfen Sie die Einstellungen der jeweiligen E-Mail-Konten in Ihren E-Mail-Programmen. In den verwendeten E-Mail-Programmen sollten Sie nach den fehlerhaften Einstellungen und Angaben suchen und diese beheben.

Ggf. ist in einem E-Mail-Programm noch ein veraltetes E-Mail-Konto eingetragen, das jedoch bei KONTENT bereits gelöscht wurde oder Ähnliches.

 

Bei weiteren Fragen melden Sie sich bitte beim KONTENT-Support.