Was kann ich bei DE-Domains tun, wenn mein bisheriger Provider die Übertragung zu KONTENT nicht ermöglicht (Authcode 2 Verfahren)?

Grundsätzlich muss der Domainname bei KONTENT zum Transfer bestellt werden. Auch für den Fall, dass der bisher zuständige Provider keine Authinfo (Authcode) liefern konnte.

Für diesen Fall bestellen Sie die Domain bei KONTENT zum Transfer und tragen im Bestellverlauf, im Eingabefeld für den Authcode, eine willkürliche Zeichenkette ein (z.B. xyz123 o.ä.) und fahren mit der Bestellung bis zum Abschluss (Kauf) fort.

Wenn die Bestellung abgeschlossen wurde, melden Sie sich bei KONTENT und teilen mit, dass der betreffende Domainname bei KONTENT bestellt wurde, der bisher zuständige Provider keine(n) Authinfo/Authcode liefern kann, und KONTENT das Authinfo-2-Verfahren (Authcode-2-Verfahren) starten soll.

KONTENT teilt der DENIC mit, dass für die entsprechende Domain seitens des bisher zuständigen Providers kein Authcode generiert wird.
Daraufhin sendet die DENIC einen Brief per Einschreiben an den INHABER der Domain. An die Anschrift, die bisher und bis dato im Whois zu dieser Domain eingetragen ist (siehe http://www.denic.de - Domainabfrage WHOIS).
Ausschließlich für den Fall, dass in den Inhaberdaten KEINE Postanschrift in Deutschland eingetragen ist, würde der DENIC-Brief an den Administrator (Admin-C) zugesandt.

In dem Brief ist der gültige Authinfo-Code angegeben. Diesen Authinfo-Code müssen Sie KONTENT per E-Mail oder FAX oder Briefpost oder Telefonanruf mitteilen.
Daraufhin startet KONTENT den Transfer und die Domain wird effektiv zu KONTENT transferiert

Weiterführende Hinweise:

Hier klicken (auf der DENIC-Seite unter "Der bestehende Provider kann keine AuthInfo bereitstellen")