Können die Nameserver einer Domain verändert/konfiguriert werden?

Ja, das ist möglich.

Wenn eine Domain bei KONTENT registriert wurde, sind zunächst immer die zwei KONTENT-Nameserver dns1.kontent.com und dns2.kontent.com zu der Domain eingetragen. Diese können jedoch abgeändert werden.


Schritt 1
Loggen Sie sich auf www.KONTENT.com ein.
Wählen Sie die zu bearbeitende Domain aus.
In der Systemsteuerung (1.) öffnen Sie die Option "Domain- und Modulverwaltung" (2.) und klicken auf den Button (3.) "NAMESERVER".


Schritt 2
Sie befinden sich auf der Seite "NAMESERVER" (1.). Aktivieren Sie die Checkbox "externen Nameserver einschalten" (2.), indem Sie die Box anklicken.

 

Schritt 3
Es hat sich ein Hinweis-Fenster geöffnet, mit der Überschrift "Domain: Nameserver einrichten" (1.).
Im Normafalll benötigen Sie die Informationen nicht, wenn Ihre Webseiten- (z.B. JIMDO, WIX.com etc.) und/oder E-Mail-Dienste (externe Mailserver) auf externen Servern bereitgestellt werden.
Die Hinweise sind z.B. dafür gedacht, wenn die Domain bei KONTENT registriert ist, der Nameserver bei einem externen Namesever-Dienstleister angelegt ist, der wiederum die Produkte/Module Webhosting oder E-Mail-Postfächer von KONTENT einbinden möchte.
Da es sich lediglich um einen Hinweis handelt, können Sie das Fenster schließen, indem Sie auf das "X" oder "OK" (2.) klicken. Anschließend fahren Sie mit der Konfiguration der eigenen Nameserver-Einträge fort.

 
Schritt 4
Sie können in die Eingabefelder für die Nameservernamen (1.) bis zu 3 Nameserver eintragen.
Ihr Dienstleister für die eigenen Nameserver wird Ihnen Informationen bereitstellen, welcher Nameserver der primäre (erste bzw. primary) Nameserver ist, welcher der zweite (secondary) usw. Häufig sind die Servernamen auch mit entsprechenden Nummern gekennzeichnet wie ns1.hostname, ns2.hostname usw. Tragen Sie die Nameserver-Adressen dieser Reihenfolge nach ein. Klicken Sie anschließend auf "SPEICHERN" (2.)
Es beginnt ein Check-/Lade-Prozess, mit dem das KONTENT-System die Verfügbar- und Gültigkeit sowie die "Qualität" der Nameserver-Angaben überprüft.
Im Screenshot verwendete Angaben:
ns1.mynameserverx.de + name2.xy975w2.net

 

Schritt 5
Wenn die Nameserver-Angaben korrekt sind und die notwendigen Konfigurationsbedingungen dieser Server positiv ermittelt werden können, beginnt der Speicherungsprozess und es erscheint folgende Anzeige, womit der Prozess abgeschlossen ist:

Sofern bei einem oder mehreren der angegebenen Nameserver etwas nicht in Ordnung ist, erhalten Sie zu jeder einzelnen problematischen Angabe eine Anzeige, wie nachfolgend im Screenshot zu sehen.
In einem solchen Fall müssen Sie sich an den Anbieter bzw. Administrator des betroffenen Nameservers wenden. Geben Sie dort an, dass zu Ihrer Domain, die bei KONTENT registriert ist, für den betroffenen Nameserver keine Nameserver-Zone ermittelt werden kann.

Sollte sich im Problemfall herausstellen, dass Sie garkeine "richtigen" Nameserver zur Verfügung gestellt bekommen können, weil der Dienstleister das nicht anbieten kann, sind die gewünschten Funktionalitäten, die ursprünglich mittels der Nameserver-Änderung erreicht werden sollten, ggf. mit anderen DNS-Einträgen wie A-Records / Cname-Records (für Webdienste, Webseiten) bzw. MX-Records, SPF-Records etc. (für Mailing) realisiert werden.
Bei KONTENT können die eben genannten Record-Typen (und auch noch andere) mit dem Produkt/Modul DNSplus als Subdomains angelegt werden. Unter den folgenden aufgeführten FAQ können Sie dazu mehr erfahren.
Inwiefern die für die entsprechenden DNS-Einträge benötigten Parameter und Angaben von Ihrem Dienstleister bereitgestellt werden, müssen Sie dort erfragen.