Kann ich mit dem Dienst DynDNS einen eigenen Mail-Server betreiben?

Mit DynDNS funktioniert das nur, wenn Sie zusätzliche DNS-Einträge vornehmen, was im Rahmen des DNSplus-Moduls ohne weiteren Kostenaufwand möglich ist.

Die Lösung kann wie folgt beschrieben aussehen:

Subdomain: . (Punkt)
DNS-Eintrag: DNS-MX
Hostname: mail.the-example-domain.com

Die Angabe the-example-domain.com ist nur beispielhaft aufgeführt. Sie müssen an dieser Stelle in Ihrem Fall Ihren richtigen Domainnamen dort eintragen.

Die Subdomain "mail" (mail.the-example-domain.com ) muss mit Typ DynDNS angelegt werden.

Folgendes Problem kann dabei auftreten:
Einige Provider verweigern die Annahme von Mails, die von Servern ausgeliefert wurden, die eine IP-Adresse aus dem Pool der dynamisch vergebenen Adressen der Einwahlprovider haben. Es kann also dazu kommen, dass Ihr Server bei einigen Providern keine Mails einliefern kann.

Dieses Problem ließe sich lösen, indem Ihr Mailserver beim Versand den SMTP-Relayserver von KONTENT benutzt.
Verwenden Sie als Postaugang-Server smtp.kontent.com und als Authentifizierungsdaten die Daten, die Sie im Login-Bereich nach Auswahl der Domain (Meine Domains) unter "E-Mail" und anschließend "Benutzer" zur Verfügung haben.